Kites

Kites

Kaufanleitung für einen Kite

Suchst möchtest eine Kite kaufen und bist auf der Suche nach dem richtigen Modell? Dann findest du bei Telstar Surf die richtige Beratung. Beim Kauf eines Kites solltest du verschiedene Aspekte berücksichtigen. So kommt es zum Beispiel darauf an, mit welchem ​​Wind du segeln möchtest, wie viel Gewicht du hast, und wie viele Kites du kaufen möchtest und welche Größe du benötigst. Erfahre hier worauf du beim Kauf eines Kites achten solltest.

Welche Kitegröße brauche ich?

Die Bestimmung der richtigen Kitegröße hängt von deinem eigenen Gewicht, dem Spot und den Windverhältnissen ab, mit denen du aufs Wasser gehen möchtest. Je stärker der Wind weht, desto kleiner ist der Kite. Gleiches gilt natürlich auch für dein Gewicht. Je schwerer du bist, desto schneller schnappst du dir einen großen Kite. Dabei kann auch der Spot eine Rolle spielen. Im Landesinneren ist der Wind zum Beispiel weniger stark als am Meer.

Wenn du mit Kiting anfängst, solltest du zwischen 14 und 21 Knoten anfangen zu Kiten. Diese Bedingungen machen es einfach, mit dem Kitesurfen zu beginnen. Je stabiler und je mehr Druck im Kite ist, desto einfacher wird es. Deshalb solltest du einen Kite wählen, der den Windbereich abdeckt, sodass er dich so weit wie möglich zieht. Für die meisten Kiter ist dies ein Kite zwischen 10 und 12 Quadratmetern. Unten in der Tabelle ist eine durchschnittliche Richtlinie, mit welcher Windstärke / Knoten du mit welcher Kitegröße segeln kannst (die Tabelle ist ein Anhaltspunkt für spezifische Ratschläge, wende dich bitte persönlich an uns).

Kite windstärke tabelle

 

50-70 kg

70-90 kg

90+ kg

Kite-Größe

Knoten

Knoten

Knoten

5.0

21-38

25-42

30-50

6.0

19-36

23-40

26-45

7.0

17-35

20-38

22-41

8.0

15-31

17-36

20-38

9.0

13-27

15-34

19-36

10.0

12-25

13-32

18-32

11.0

11-23

12-29

16-30

12.0

10-20

11-26

15-28

13.0

10-19

10-23

14-25

14.0

9-18

9-21

13-23

Arten von Kites

Es gibt viele verschiedene Kites auf dem Markt und jeder Kite ist anders. Von Tubekites bis hin zu Matratzenkites hast du bei Telstar Surf eine breite Auswahl. Die am häufigsten verwendeten Kites sind die Kites, die man aufblasen kann, auch bekannt als Tubekites. Die Luft, die in den Kite gepumpt wird, erzeugt Spannung und Druck im Kite. Dadurch behält der Kite seine Form in der Luft und auf dem Wasser und ist somit leicht zu fliegen und zu starten. Der Druck sorgt auch dafür, dass sich der Kite an seine Form anpasst. Jeder Kite hat einen anderen Zweck und hat daher eine andere Form. Um einen passenden Kite zu finden, haben wir eine Erklärung pro Kategorie erstellt. Nimm dir die Zeit, um dich über die Unterschiede zu informieren.

Freeride / beginner kites

Die Freeride-Kites sind jedermanns Freund. Freeride-Kites waren schon immer beliebt, weil sie sehr vielseitig sind. Dadurch eignen sie sich für Kiter mit jahrelanger Kite-Erfahrung und für Anfänger. Die Freeride-Kites lassen sich leicht relaunchen, haben eine große Windreichweite und machen Spaß. Außerdem haben sie den „Sheet and Go“-Effekt: Nach dem Lenken des Kites nimmt dich der Kite automatisch zum Schleppen mit. Ein Freeride-Kite hat auch einen wunderbaren „Sweet Spot", der es leicht macht zu springen, zu turnen und dir genug Zeit zum Hängen zu geben, um Old-School-Tricks zu machen. Bekannte Freeride-Kites sind:

Performance Freeride kites

Große Sprünge und viel Hangzeit: darum geht es bei Performance-Freeride-Kites. Je länger du in der Luft bleibst, desto besser! Die Kites sind extrem höhentauglich und einfach zu bedienen. Durch den riesigen Kite fliegst du mit Leichtigkeit und Komfort durch die Luft, man könnte es fast schon schwebend nennen! Hier ein paar beliebte Performance-Freeride-Kites: Das sind Duotone Rebel, Cabrinha Switchblade, Ozone Edge, Core XR und North Orbit.

Allround / Freestyle kites

Du suchst einen Kite, mit dem du alles machen kannst? Nichts ist zu verrückt, von Springen, Kiteloops bis hin zu unhooked Tricks, dann könnte ein Allround-Kite etwas für dich sein! Bist du an dem Punkt angelangt, an dem du gerne springst, Frontrollen machst, einen Raley unhooked machst oder vielleicht sogar deinen ersten S-Bend hinlegst und mit schönen Kiteloops übst? Dann sind diese tollen Allround Kite genau das Richtige für dich! Die Kombination aus Delta- und C-Form sorgt bei einem Allround-Kite für ein reaktionsschnelles und schnelles Lenkverhalten. Durch die Verwendung einer Bridle sind die Kites einfacher als C-Kites und leicht zu depowern. Naish-Kites sind neben dem Cabrinha FX, Duotone Dice, Ozone Enduro und dem F-One Bandit bekannte Allround-Kites.

Wave kites

In den Wellen müssen Kites einige wichtige Eigenschaften haben, wie zum Beispiel: schneller Neustart, Driftfähigkeit und Low-End-Power. Der Schnellstart ist praktisch, wenn Sie sich in brechenden Wellen befinden. Hier möchtest du so schnell wie möglich entkommen. Die Drift-Power ist wichtig, wenn du deinen Kite beim Wellenreiten einholst. Beim Überholen hängen deine Leinen ab und dein Kite ist ruderlos. Ein treibender Kite fliegt leicht rückwärts und hält die Spannung auf der Leine. Dein Kite sollte zusätzlich auch Leistung liefern. Dadurch kannst du schnell auf eine kleinere Kitegröße umsteigen. Dies ist auf deinem Wellensurfboard wünschenswert, da diese Kites viel schneller gesteuert werden können. Aufgrund ihrer Eigenschaften sind Wave-Kites auch perfekt für Kiter-Einsteiger geeignet. Neben den oben genannten Eigenschaften haben die Kites auch eine gute Hangtime, sodass man mit ihnen eigentlich in alle Richtungen gehen kann.

Typische Wave-Kites sind: Duotone Neo, Ozone Enduro, North Carve

Wakestyle kites

Bist du derjenige, der Weltmeister in der Kitesurf-Welt werden und einen Handle-Pass nach dem anderen hinlegen möchte? Dann zieh deine Stiefel an und beginne mit dem Wakestyling! Die Wakestyle-Kites werden auch C-Shape-Kites genannt. Es gibt eine kleine Gruppe von Kitern, die sich für diese Kites qualifizieren. Der Fahrer weiß genau, was er will und wie er seine Tricks landen will. Wakestyle-Kites haben ihren Namen von ihrer Form (eine „C"-Form) und der Kitesurfer befestigt die Leinen direkt am Kite. Oft werden die Kites mit 5 Leinen gehandhabt, um Stabilität zu gewährleisten. Die C-Kites eignen sich für Megaloops und Wakestyle-Tricks wie „Liam Whaley” oder „Aaron Headlow”. Du kannst mit diesen Kites diesen Kites viele Handle-Pass-Tricks landen. Außerdem zieht der Kite bei einem unhooked Move nicht stark, was das Ablegen eines Handlepasses erleichtert. Hier findest du ein paar bekannte C-Shape Kites:

Foil / Ligtwind kites

Es gibt zwei Arten von Kites zum Foilen. Foil kites fliegen bei sehr wenig Wind, weil sie leicht sind. Die Kites haben vorne keine Leading Edge oder Tube und daher eine große Reichweite. Diese Kites erfordern eine etwas andere Technik beim Starten, Landen und Fliegen als normale Tube-Kites. Du kannst auch Tube-Kites zum Foiling verwenden, aber dann ist es ratsam, nach einem leichten Kite zu suchen, der wenig Leistung liefert. In den meisten Fällen haben diese Kites eine Strebe statt 3 oder 5. Sie fliegen bei sehr leichten Windverhältnissen, werden aber auch schnell überpowert.

Ältere kites

Neben unseren neuen Modellen besteht ein Teil der Kollektion aus älteren Modellen. Diese Produkte werden speziell angeschafft, um für jedes Budget gutes Material anbieten zu können. Sowohl einzelne Kites als auch komplette Kite-Sets (Set mit Kite, Kitesurf Board, Bar, Leash und Pumpe) werden bei Telstar Surf zu wettbewerbsfähigen Preisen verkauft.

Wie viele Kites brauche ich zum Kitesurfen?

Für den Anfang reicht natürlich ein Kite, um aufs Wasser zu kommen. Es ist jedoch sinnvoll, mindestens zwei Kites zu haben, um einen größeren Windbereich abdecken zu können. Für die meisten Fahrer besteht eine vollständige Palette aus drei Kites. Wenn du jedoch in andere Disziplinen einsteigst, solltest du dir vielleicht auch spezielle Kites zum Foilen oder Freestylen zulegen.

Wie Wähle ich die richtige Kitegrösse?

Das hängt von der Größe deines Körpers ab (Anzahl der Kites, die du bereits besitzt oder die du kaufen willst), sowie von deinem eigenen Körpergewicht und deiner Größe, deinem Lieblingsstil und deiner Disziplin. Die meisten Fahrer besorgen zwei bis drei Kites: einen kleineren Kite für starke Winde und Stürme, einen Kite für die durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten und einen größeren Kite für Leichtwind Sessions.

Welche kites sind für anfänger geeignet?

Allround-/Freeride-Kites und Wave-Kites sind tendenziell eher für Anfänger geeignet, da sie oft die vier wichtigen Anforderungen erfüllen, die jeder Einsteiger-Kite immer erfüllen sollte:

  • Guten Antrieb
  • Nachgiebige Flugeigenschaften
  • Hohe Vielseitigkeit
  • Einfacher Relaunch

Kitesurf-sets

Bei Telstar Surf bieten wir komplette Kitesurf-Sets mit Rabatten von allen großen Marken wie Duotone, Cabrinha, Ozone, Naish, Airush und North. Du findest bei uns komplette Kitesurf-Sets mit Kite, Bar, Board.

Kite-Beratung bei Telstar Surf

Die Telstar Surf Crew steht für dich bereit. Im Kiteshop von Telstar Surf findest du nur Kites von Qualitätsmarken wie Duotone, Naish, Cabrinha, Gaastra, F-One, North und Ozone. Bei Telstar Surf kaufst du dank unserer riesigen Produktpalette und aktuellem Wissen immer den Kite, der perfekt zu deinem Level und deinem Kitestil passt. Kontaktiere uns für persönliche Fragen gerne unter der Telefonnummer +31-341-553320 oder nimm über unsere Social Media Kanäle mit uns Kontakt auf.

Artikel 1-24 von 178

Absteigend sortieren
  1. 113731_1.jpg
    Cabrinha Contra '23
    1.989,00 €
    Cabrinha
  2. 113730_1.jpg
    Cabrinha Contra '23
    1.989,00 €
    Cabrinha
  3. 113729_1.jpg
    Cabrinha Contra '23
    1.989,00 €
    Cabrinha
  4. 113728_1.jpg
    Cabrinha Drifter '23
    1.769,00 €
    Cabrinha
  5. 113727_1.jpg
    Cabrinha Drifter '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  6. 113726_1.jpg
    Cabrinha Drifter '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  7. 113722_1.jpg
    Cabrinha FX '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  8. 113721_1.jpg
    Cabrinha FX '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  9. 113720_1.jpg
    Cabrinha Moto X '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  10. 113719_1.jpg
    Cabrinha Moto X '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  11. 113718_1.jpg
    Cabrinha Moto X '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  12. 113717_1.jpg
    Cabrinha Moto X '23
    1.629,00 €
    Cabrinha
  13. 113519_1.jpg
    Ozone ENDURO V4
    1.849,00 €
    Ozone
  14. 113342_1.jpg
    Duotone Evo 2023
    1.549,00 €
    Duotone
  15. 112434_1.jpg
    Airush Razor V10
    1.649,00 €
    Airush
  16. 112105_1.jpg
    PLKB Hook V3-II
    1.619,00 €
    PLKB
  17. 112104_1.jpg
    PLKB Hook V3-II
    1.789,00 €
    PLKB
  18. 112100_1.jpg
    PLKB Escape V9-II
    1.489,00 €
    PLKB
  19. 112099_1.jpg
    PLKB Escape V9-II
    1.489,00 €
    PLKB
  20. 112017_1.jpg
    F-One Bandit XVI
    1.890,00 €
    F-One
  21. 112016_1.jpg
    F-One Bandit XVI
    1.630,00 €
    F-One
  22. 112015_1.jpg
    F-One Bandit XVI
    1.550,00 €
    F-One
  23. 111882_1.jpg
    Naish Boxer
    944,95 € Regulärer Preis 1.349,00 €
    Naish
  24. 111881_1.jpg
    Naish Pivot Limited Edition
    1.399,00 €
    Naish
pro Seite

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.