Kites

Kites

Einkaufsführer eines kite

Willst du einen neuen kite kaufen? Im Kiteshop von Telstar Surf finden Sie alle Top-Marken wie Duotone, Naish, Cabrinha, F-one, Gaastra und Ozone. Ein Teil der Kollektion besteht neben den neuesten Modellen aus langjährigen Modellen. Diese Produkte werden speziell gekauft, um gutes Material für jedes Budget anbieten zu können. Sowohl lose Kites als auch komplette Kitsets (Set mit Kite, Board, Bar, Leash und Pump) können bei Telstar Surf zu wettbewerbsfähigen Preisen erworben werden.

Arten von kites

Bei Telstar Surf können Sie aufgrund unserer enormen Auswahl immer den Kite kaufen, der perfekt zu Ihrem Level und Segelstil passt.

Allround-kite

Diese One-Do-It-All-Kites sind natürlich sehr vielseitig und für Anfänger geeignet, die noch den Sport erlernen müssen, Experten, die alles mit einem Kite machen wollen und Kitesurfer, die mit ihren Sprüngen viel Hangtime wollen. Allround-kite haben den Vorteil, dass man alles damit machen kann und gleichzeitig den Nachteil, dass sie logischerweise in nichts herausragend sind. Allround-kite lassen sich leicht wieder starten, haben eine große Windreichweite und viel Hangtime, können problemlos in der Höhe laufen, sind einfach in den Wellen zu verwenden und haben das "Sheet and Go": Nach der Einreichung nimmt Sie der kite mit natürlich.

Unsere kompletten Sets bestehen alle aus Allround-Kites und Allround-Boards, denn Sie können mit diesen Kites alles machen und jahrelang Freude daran haben. Bekannte Allound kite sind: Cabrinha Switchblade - Cabrinha Radar - F-One Bandit - GA Spark - Naish Pivot - Naish Ride - Nord Evo - Nord Mono - Ozon Katalysator

Freestyle kite

Sie können diese kites am besten in zwei Gruppen aufteilen. 1) extreme C-kite 2) Allround-Freestyle
Der erste ist für Kitesurfer mit Stiefeln, die es vorziehen, alles ohne Haken oder mit mega großen Luftschleifen zu machen. Dies ist eine kleine Gruppe, die genau weiß, was sie wollen.

Die beiden Gruppen sind die Allround-Freestyle-Kites. Diese kite haben bereits eine angemessene C-Form für die Drehgeschwindigkeit, sind aber aufgrund der Verwendung eines Zaumzeugs nicht zu extrem im Gebrauch. Kiteloops laufen gut und auch unhooked Moves können einigermaßen gut ausgeführt werden. Im Vergleich zu den echten C-kite sind diese vielleicht etwas weniger, aber der Vorteil liegt in einem größeren Windbereich, einem einfacheren Neustart, einem großen Sweet Spot beim Springen und mehr Hangtime. Sogar ein Anfänger kann beginnen, wenn er den Ehrgeiz hat, alle Arten von Tricks zu lernen.

Bekannte C-kite: Naish Torch - Duotone Vegas - Ozone C4 - Cabrinha Chaos

Bekannte Allround-Freestyle-Kites: Cabrinha FX - Go Pure - Naish Dash - North Dice - Ozone C4

Wave kite

In den Wellen müssen kite einige wichtige Eigenschaften haben, wie zum Beispiel: schneller Neustart, Drift-Power und Low-End-Power. Der Schnellstart ist nützlich, wenn Sie in den Wellen liegen. Wenn ein großer Junge ankommt, möchten Sie in der Lage sein, schnell wegzusegeln.

Die Driftkapazität ist wichtig, wenn Sie beim Golfen Ihren Kite einholen. Beim Überholen hängen Ihre Leinen, so dass Ihr Kite außer Kontrolle gerät. Ein kite fliegt leicht rückwärts und hält die Spannung auf der Leine. Ihr Kite muss auch problemlos Strom liefern können. Infolgedessen können Sie schnell zu einem kleineren Kitemate wechseln. Dies ist auf Ihrem Wave-Surfboard wünschenswert, da diese kiteviel schneller gesteuert werden können. Wavekites eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaften auch hervorragend für Anfänger. Zusätzlich zu den genannten Eigenschaften haben die kite auch eine gute Wartezeit, sodass Sie sie überall hin mitnehmen können.

Foil kite

Zum Folieren sind zwei Arten von kite üblich. Foil kite fliegen bei sehr wenig Wind, weil sie leicht sind. Die kite haben keine Vorderkante (die Röhre vorne) und daher ein großes Seitenverhältnis. Diese kite erfordern eine etwas andere Technik beim Starten, Landen und Fliegen als normale Röhren kite. Sie können auch Röhren kite zum foil verwenden, aber dann ist es ratsam, nach einem leichten kite zu suchen, der leicht Kraft liefert. In den meisten Fällen haben diese kite eine Strebe anstelle von 3 oder 5. Sie fliegen bei sehr leichtem Wind, sind aber auch schneller überfordert.

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.