SUP Boards

Artikel 1-24 von 67

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-24 von 67

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

SUP BOARD KAUFEN

Mittlerweile ist es schwierig, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen. Die Auswahl an SUPs, auch Stand Up Paddle Boards genannt, ist heutzutage enorm! Beim Kauf eines SUP-Boards, auch als Stand Up Paddle Board bekannt, werden Sie auf eine Reihe von Fragen stoßen. Im Folgenden helfen wir Ihnen dabei, das richtige SUP-Board für Sie zu finden und auszuwählen! 

AUFBLASBARES ODER HARTE SUP?

Die Wahl zwischen einem aufblasbaren oder einem harte SUP hängt stark davon ab, wofür Sie das SUP verwenden möchten. Ein festes SUP bietet immer eine bessere Leistung als ein aufblasbares SUP. In Ermangelung von Platz ist ein aufblasbares SUP jedoch eine sehr gute Alternative. Ein aufblasbares SUP können Sie problemlos im Auto, Wohnwagen oder Boot mitnehmen. Bevor Sie sich versehen, stehen Sie mit Ihrem SUP schon auf den schönsten Gewässern! 

Hier die Vorteile eines aufblasbaren SUP:

  • Einfach zu transportieren
  • Platzsparende Aufbewahrung
  • Wird weniger schnell beschädigt
  • Geeignet für Kinder (zum Spielen)

Bei einem harte SUP steht Leistung an erster Stelle. Wenn Sie hinsichtlich der Leistung des SUP keine Kompromisse eingehen möchten, ist ein harte SUP definitiv die bessere Option. Hier die Vorteile:

  • Besser für große Entfernungen
  • Direktes SUP-Gefühl durch höhere Steifigkeit
  • Sofort aufs Wasser ohne zu pumpen

VERSCHIEDENE SUP BOARDS

Es gibt verschiedene SUP-Boards. Stand Up Paddle Boards sind in vielen verschiedenen Modellen und Größen erhältlich. Jedes SUP-Board hat seine eigene Spezialität. Es ist daher wichtig zu bestimmen, was Sie damit machen möchten. Hier sehen Sie die verschiedenen Arten von SUPs. 

WAVE SUP

Suchen Sie ein SUP, mit dem Sie spielerisch durch die Wellen fahren können? Sehen Sie sich dann die Wave-SUPs an. Mit einem WaveSUP kommen Sie gut mit Wellen zurecht. Diese Stand Up Paddle Boards sind in der Regel leicht zu erkennen. SurfSUPs sind im Allgemeinen kürzer und breiter als Allround-SUPs. Die maximale Breite des Boards ist relativ weit vorne, so dass das Board leicht in die Wellen eintreten kann. 

Wave-SUPs haben viel Scoop Rocker (Krümmung), was ihnen zusätzliche Manövrierfähigkeit verleiht. Die Menge an Scoop stellt sicher, dass Sie mit dem SUP problemlos durch die Wellen surfen können. Der große Vorteil extremer Wendigkeit liegt auf der Hand; ein Nachteil ist, dass das SUP schwieriger geradeaus zu paddeln ist. Basierend auf der Kombination aus Wendigkeit, Stabilität, Volumen und Glide muss für jede Person die richtige Mischung gefunden werden. Ihre Erfahrung, die Art der Wellen, das Gewicht und Ihre Wünsche haben einen großen Einfluss auf die endgültige Auswahl innerhalb der Wave-SUPs.

ALLROUND SUP

Suchen Sie ein SUP, das alles kann? Dann orientieren Sie sich hauptsächlich an den Allround-SUPs. Wie der Name schon sagt, können Sie diese SUPs vielseitig verwenden. Die Allrounder sind die idealen SUPs mit kombinierten Eigenschaften zwischen einem Wave-SUP und Touring-SUPs. Die zusätzliche Länge dieser SUPs in Kombination mit einer flacheren Scoop-Rocker-Linie sorgt für ein besseres Gleiten. Der SUP hat daher eine bessere Geschwindigkeit und gleitet leichter geradeaus. 

Im Gegensatz zu einem Touring SUP hat ein Allrounder eine runde Outline. Dies stellt sicher, dass das Board eine gute Manövrierfähigkeit aufweist. So macht es zum Beispiel großen Spaß, entlang der Kanäle oder durch kleine Binnenseen zu paddeln. 

TOURING SUP

Diese Stand Up Paddle Boards bieten eine Mischung aus Allroundern und Race SUPs. Touring SUPs haben in der Regel eine ansehnliche Länge von durchschnittlich 11 Fuß, was ihnen einen guten Glide verleiht. In Kombination mit einer begrenzten Breite und einer spitzen Nase ist dieser Glide noch besser, sodass Sie problemlos größere Entfernungen auf flachem Wasser zurücklegen können. Der Vorteil des Touring-SUP besteht darin, dass Sie aufgrund seiner Länge mehrere Schläge auf eine Seite des SUP legen können. Dies bedeutet, dass Sie nicht ständig mit Ihren Schlägen die Seite wechseln müssen, um das SUP in eine Richtung zu bringen. In den Wellen ist ein Touring SUP nicht optimal. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sie nicht auf dem Meer verwenden können, denn mit wenig Wellen oder an einem windstillen Tag ist das SUP ideal für tolle Downwinders. 

RACE SUP

Nur auf diesen Stand Up Paddle Boards können Sie ein SUP-Rennen gewinnen. Ein Race-SUP ist lang, schmal und stark gedehnt. Der Glide eines Race-SUP ist perfekt und Sie können lange auf einer Seite des SUP paddeln. Sie müssen keine unnötige Zeit damit verschwenden, Ihr Paddel auf die andere Seite zu bringen. Raceboards sind besonders beliebt in den Größen 12,6"und 14,0". Dies sind mehr oder weniger Einheitsklassen, in denen viele Wettbewerbe organisiert werden. Die schnellste Klasse ist die 14.0, aber nicht die größte. Die meisten und größten Wettbewerbe finden mit 12,6”-Boards statt. 

Zusätzlich zu den verschiedenen Längen sind Race SUPs auch in verschiedenen Breiten erhältlich. Ein schmales Race-SUP ist natürlich schneller als ein breites SUP. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies unter rauen Bedingungen oder bei Langstreckenrennen ein Nachteil sein kann.

INFLATABLE SUP

Seit einigen Jahren ist das aufblasbare SUP unglaublich beliebt geworden. Dank der verbesserten Bauweise wurden die Eigenschaften erheblich verbessert und sind aufblasbare SUPs nun gut zu handhaben. Bitte beachten Sie: im Vergleich zu einem harten SUP machen Sie immer ein Zugeständnis! Das ändert nichts an der Tatsache, dass die Benutzerfreundlichkeit eines aufblasbaren Boards wirklich ideal ist! Sie können Ihr SUP überall hin mitnehmen. Das aufblasbare SUP wird in einer mitgelieferten Tasche verpackt und kann auf dem Rücken getragen werden! Wenn Sie an dem Ort Ihrer Wahl angekommen sind, blasen Sie das SUP einfach auf und können lospaddeln, wo immer Sie wollen. Aufblasbare SUPs sind daher ist aus dem Markt nicht mehr wegzudenken. Sie können das SUP überall aufbewahren: im Schuppen, im Wohnwagen, in Ihrem Auto, im Boot, wo immer Sie möchten, und Sie können das aufblasbare SUP natürlich überall hin mitnehmen!

Ein aufblasbares SUP ist im Inneren komplex aufgebaut. Tausende von Fäden halten die Unterseite und die Oberseite zusammen, wodurch die korrekte Konstruktion entsteht. Auch aufgrund dieser Bauweise ist es möglich, das aufblasbare SUP hart aufzupumpen. Es wird empfohlen, es auf mindestens 14 PSI zu pumpen, damit die richtigen Eigenschaften gewährleistet sind. Aufblasbare SUPs sind in Allround-, Touring-, Race- und Wave-Versionen erhältlich.

Bei aufblasbaren SUPs gibt es viele Qualitätsunterschiede. Sie können davon ausgehen, dass ein teureres SUP auch ein SUP mit einer höheren Festigkeit ist. Die Festigkeit des SUP ist der wichtigste Faktor, wenn es um den „Glide“ geht. Ein aufblasbares SUP mit höherer Festigkeit sorgt dafür, dass Sie mit der gleichen Anstrengung eine größere Strecke zurücklegen können. Ein billiges SUP, das zugleich sehr fest ist, gibt es einfach nicht. Das liegt an der Konstruktionsweise.

WINDSUP

Mit einem WindSUP (auch WindsurfSUP genannt) können Sie neben dem Paddeln auch herrlich windsurfen. Für viele Benutzer ist ein WindSUP aufgrund seiner Länge ideal im Vergleich zu einem echten Windsurfboard. In unserem Surfshop finden Sie heutzutage nur kurze, breite Windsurfboards. Diese Arten von Boards machen dann Spaß, wenn man bei genügend Wind gleiten kann. In „nicht gleitenden“ Situationen ist ein kurzes, breites Windsurfboard ein großer Nachteil. Ein breites Board verliert im Vergleich zu einem langen und schmalen WindSUP, wenn es durch das Wasser gleiten muss. Das Gleiten durch das Wasser ist bei unerfahrenen Windsurfern oder Familiennutzung sehr häufig der Fall. Gerade das längere und kleinere Wind-SUP ist ein Meister in nicht-gleitenden Bedingungen. Ein WindSUP macht besonders viel Spaß bei sanften Windverhältnissen

WindsurfSUPs sind mit einem Schwert oder einer Center-Finne erhältlich. Beide Lösungen haben letztendlich den gleichen Effekt. Das WindSUP ist auch als aufblasbare Version erhältlich. Dies funktioniert auch perfekt bei leichten Windverhältnissen.

SUP BOARD MARKEN

Telstar Surf ist ein wahrer SUP-Spezialist und hat die wichtigsten Marken im Shop auf Lager. Starboard SUP, Fanatic SUP sind derzeit die bekanntesten und größten SUP-Marken. Neben diesen Top-Marken bieten wir auch SUPs von unter anderem Red Paddle, Naish und JP an.

 

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.