Windsurf Finnen

Windsurf Finnen

Artikel 1-24 von 80

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-24 von 80

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Einkaufsführer für Windsurf Finnen

Eine Windsurf-Finne ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Windsurf-Sets. Die Flossen müssen unter dem Board platziert werden und sicherstellen, dass Sie Ihr Board unter Kontrolle halten können. Es gibt verschiedene Arten von Flossen, wir werden dies etwas näher erläutern.

Verschiedene Arten von Formularen

Lange Flosse: Eine lange Flosse unter Ihrem Brett sorgt dafür, dass Sie schneller in die Planung einsteigen. Dies kann in einem Wettbewerb nützlich sein. Es ist auch einfacher, mit einer langen Flosse gegen den Wind zu fliegen.

Kurze Flosse: Eine kurze Flosse unter Ihrem Board ist nützlich, wenn Sie unter überlasteten Bedingungen windsurfen. Wenn Sie halsen möchten, kann eine kürzere Flosse wirklich hilfreich sein.

Dicke Flosse: Eine dickere Flosse sorgt dafür, dass Sie mehr aus dem Wasser gehoben werden. Ein höherer Auftrieb sorgt dafür, dass Sie schneller in die Planung einsteigen, was zu einem schnelleren Start führt.
Dünne Flosse: Eine dünnere Flosse unter Ihrem Board hat weniger Widerstand, sodass Sie eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreichen können.

Gerade Flosse: Eine gerade Flosse geht leichter durch das Wasser, so dass Sie hohe Geschwindigkeiten erreichen können.

Gebogene Finne: Eine gebogene Finne unter Ihrem Windsurfboard sorgt für ein sanfteres Gleiten.

Neben der Form hat jedes Board eine eigene Box. Achten Sie genau darauf! Mit jedem Board von 2019+ wird auf der Telstar Surf-Website angegeben, ob sich auf dem Board eine Tuttlebox, DeepTuttlebox, Slotbox, US-Box, Foilbox oder eine Trimbox befindet.

Wenn Sie weitere Fragen zu den Windsurf-Finnen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden oder bei Telstar Surf vorbeischauen!

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.