Freeride Segeln

Freeride Segeln

Artikel 1-24 von 43

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-24 von 43

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Freeride windsurfsegel kaufen

Die Freeride Windsurfsegel sind für Anfänger, Fortgeschrittene und Allround Windsurfer geeignet. Die Freeridesegel sind bekannt für ihre Vielseitigkeit unter vielen Bedingungen und Benutzerfreundlichkeit. Die Freeride Segel eignen sich zum Erlernen von Windsurfen, Cruisen und Springen. Sie können Freeride Windsurfen auf flachem Wasser und bei unruhigen Bedingungen, so dass Sie an verschiedenen Orten Windsurfen können.

Die Freeride Windsurfsegel bestehen aus leichten Materialien, die Ihnen viel Freude bereiten. Ein leichtes Segel kann besonders für Anfänger nützlich sein, da das Herausziehen eines Windsurfsegels aus dem Wasser zu Beginn das Gewicht schwerer Personen spürt. Dank der Verwendung von leichtem Material wurde dies etwas erleichtert. Es gibt No-Cam Freeridesegel und Camber Freeridesegel. Die Freeride Segel mit Sturz sind etwas schwieriger zu montieren, bieten aber mehr Leistung.

Die Freeridesegel haben spezifische Eigenschaften, die sie in ihrer Klasse einzigartig machen. Wir werden weiter unten erklären, was sie sind.

Eigenschaften der Freeridesegel

Marken: Für Freeridesegel gibt es verschiedene Marken. Diese Marken liefern Spitzenqualität und werden aus dem besten verfügbaren Material hergestellt. Alle Marken haben ihre eigene Art, ein Segel herzustellen, was bedeutet, dass viele verschiedene Arten von Freeridesegeln erhältlich sind. Um die richtige Wahl zu treffen, empfehlen wir Ihnen, die Texte für die Segel auf unserer Website zu lesen, damit Sie die Spezifikationen des Segels kennen.

Masten: Die Freeridesegel können mit einem SDM  oder RDM Mast verwendet werden. Passt auf! Dies ist je nach Segelmarke und Typ unterschiedlich. Jede Marke hat ihre eigene Wendung, was bedeutet, dass eine Segelmarke oder ein Segeltyp eine RDM und die andere eine SDM hat. Um dies deutlich zu machen, haben wir auf unserer Website für jedes Segel ab 2019 angegeben, welcher Mast in das Segel passt, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Material: Die Freeride Windsurfsegel bestehen aus Monofilm und Segelmaterial. Diese Kombination sorgt dafür, dass Sie Ihr Segel optimal nutzen können. Die Materialien werden mittels Kleber und einer Nähkonstruktion verbunden. Dies stellt sicher, dass Ihr Segel während des Segelns in gutem Kontakt bleibt. Monofilm dient zum Erleichtern des Segels, hilft aber auch, beim Windsurfen den Überblick zu behalten, da Sie durch ihn hindurchsehen können. Das Segelgewebe ist ein starker Materialtyp, der auch für das Segelbootsegeln verwendet wird.

Cambers: Die Freeride Segel sind in der No-Cam oder Camber Version erhältlich. Ein Segel ohne Kämme ist für den Anfänger geeignet, der nicht zu viel Zeit mit dem Aufrüsten seines Segels verbringen möchte. Wenn Sie beim Windsurfen mehr Power wünschen, ist ein Sturz auf jeden Fall empfehlenswert. Die Kammern im Segel sorgen dafür, dass Ihr Segel eine schöne Ausbuchtung hat, sodass Sie schnellere Beschleunigungen erfahren.

Latten: Freeridesegel haben oft 5 bis 7 Latten im Segel. Die Freeride-Segel sind wahrscheinlich größer als die Wave oder Freestyle Segel. Auf diese Weise können Sie schneller arbeiten und Ihre Sitzung optimal nutzen. Die Segel werden durch die Latten im Segel verstärkt. Die Latten sorgen auch dafür, dass Ihr Segel stabiler wird und Sie sich auf dem Wasser wohl fühlen.

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.