Windsurf Segeln

Windsurf Segeln

Artikel 1-24 von 176

pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-24 von 176

pro Seite
Absteigend sortieren

Führung für windsurf segel

Ein Windsurfsegel besteht aus Segelmaterial und Monofilm. Diese beiden Materialien werden miteinander verklebt und vernäht. Die Wave und Freestyle Segel bekommen oft eine Kevlar Verbindungsstruktur, weil diese Segel mehr aushalten müssen. Wird auch X-Ply verwendet, sorgt dieses Material dafür, dass das Windsurf Segel zusätzliche Festigkeit erhält. Um das Surf Segel zu stützen, werden über die Breite des Segels Segelstäbe angebracht. Größere Windsurfsegel benötigen daher mehr Lamellen als die kleineren Segel. Lamellen stützen nicht nur das Windsurf Segel, sondern sorgen auch für Stabilität beim Windsurfen. Um das richtige Windsurf Segel auszuwählen, müssen Sie auf eine Reihe von Faktoren achten, die wir unten erläutern.

Körpergewicht

Welches Körpergewicht Sie haben, hat einen großen Einfluss auf die Wahl eines Windsurfsegels. Wenn Sie schwer sind, brauchen Sie ein größeres Segel als jemand, der leicht ist. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein großes Segel benötigen, wenn Windstärke 10 herrscht, oder ein kleines Segel ohne Wind.

Erfahrung

Als erfahrener Windsurfer können Sie ein anderes Segel als einen beginnenden Windsurfer verwenden. Jede Disziplin hat ihre eigenen Anfänger und Fortgeschrittenen Windsurfsegel, die eine spezifische Konstruktion haben, was bedeutet, dass sie an die Benutzerebene angepasst sind.

Dosziplin

Die Disziplin, die Sie segeln, ist der wichtigste Faktor bei der Wahl eines Windsegels. Wave und Freestyle Segel sind viel kleiner und haben eine stärkere Konstruktion als Slalom und Rennsegel. Jede Disziplin und Marke hat ihre einzigartigen Eigenschaften, daher gibt es eine große Auswahl. Wir werden mehr über die richtige Wahl für jede Disziplin da draußen erklären.

Wetter

Bei starkem Wind raten wir nicht mit einem großen Segel oder bei leichtem Wind mit einem kleinen Segel zu segeln. Ein großes Windsurfsegel fängt mehr Wind als ein kleineres Segel, weil es eine größere Oberfläche hat. Wenn Sie ein großes Segel mit starkem Wind verwenden, wird die Kontrolle über Ihr Windsurf Segel schwieriger oder sogar unmöglich. Um dies zu verhindern. Es ist gut zu bedenken, dass Windsurfen mit einem kleinen Segel bei starkem Wind und einem größeren Segel bei leichtem Wind die beste Option ist, um die beste Kontrolle über Ihr Segel zu erlangen.

Disziplin von Windsurfsegeln

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn es um Windsurfsegel geht. Dies liegt hauptsächlich an den vielen Windsurfsegeltypen, die zur Verfügung stehen. Wir werden im Folgenden mehr über die Segelauswahl pro Disziplin erklären.

Komplette segeln

Die kompletten Windsurf Surfkurse richten sich nicht speziell an eine Disziplin und sind in erster Linie für Anfänger oder Wiedereinsteiger von Windsurfern gedacht. Diese Windsurfsegel Sets sind mit Segel, Mast, Baum und Zugschnur ausgestattet, sodass Sie kein eigenes Windsurfsegel zusammenstellen müssen. Diese Sets sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich, so dass für jeden die richtige Wahl dabei ist!

Wave segel

Die Wave Windsurfsegel richten sich speziell an die Windsurfer, die auf dem Meer unterwegs sind. Wave windsurfen ist sehr spielerisch und abwechslungsreich, weil jede Welle anders ist. Diese Windsurfsegel sind besonders robust, weil die Wellen auf Ihrem Segel krachen. Ohne zusätzliche Verstärkung besteht die Möglichkeit, dass Ihr Segel beim Windsurfen auf See reißt.

Freestyle segel

Die Freestyle Windsurfsegel sind für Freestyle Windsurfer gemacht. Wenn Sie gerne Tricks machen und nicht so schnell aufgeben, ist Freestyle Windsurfen ein guten Option für Sie! Diese Freestyle Windsurfsegel sind extra verstärkt, da mit dem Segel auf dem Wasser viele harte Schläge gemacht werden, um die perfekten Tricks machen zu können.

Freeride segel

Freeride Windsurfen ist die bekannteste Art des Windsurfens, weil es sehr vielseitig ist. Diese Windsurfsegel sind speziell für Windsurfer gemacht, die zum Spaß über dem Wasser hin und her gehen möchten. Diese Freeridesegel können auch für Windsurfer verwendet werden, die gerade mit dem Windsurfen begonnen haben, aber wissen, dass sie schnell Fortschritte machen werden.

Freerace segel

Freerace Segeln ist für Windsurfer gedacht, die hart auf dem Wasser sein wollen, aber Komfort als einen sehr wichtigen Faktor bei der Suche nach einem Windsurf Segel sehen. Die Freerace Segel sorgen dafür, dass Sie schnell in planee geht und das jibing mehr Spaß macht. Die Freerace Windsurfsegel haben auch viel Stabilität. Dies liegt daran, dass das Segel oft mehr als 5 Latten hat, die Stabilität schaffen. Die bekanntesten Größen von Freerace Segeln sind die 7,2 und 7,7 m2. Diese Segel können aufgrund ihrer großen Windreichweite unter vielen Umständen eingesetzt werden.

Slalom segel

Slalom Windsurfen ist eine extreme Form des Wettkampfwindsurfens. Es geht darum, wer nach Abschluss eines bestimmten Kurses als Erster über die Ziellinie kommt. Dies kann zu aufregenden Wettbewerben führen, bei denen das Adrenalin den ganzen Körper durchströmt! Die Slalomsegel fahren extrem schnell, so dass Sie einen guten Start machen können. Die Slalom Windsurfsegel sind außerdem leicht zu steuern, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, mit hoher Geschwindigkeit über die Ziellinie zu kommen. Diese Segel sind sehr beliebt bei den PWA Windsurfern, die unter extremsten Bedingungen um den Weltmeistertitel kämpfen!

Foil segel

Foil Windsurfsegel sind optimierte Segel für das Foil Windsurfen. Die Foil Windsurfsegel bestehen aus leichten Materialien, so dass Sie leicht aus dem Wasser gehoben werden können. Die Foilsegel haben oft viele slats im Segel, die eine enorme Stabilität beim foilen gewährleisten. Foilen ist ein Hype, denn mit wenig Wind kann man mit einem kleinen Segel und einem kompakten Board auf dem Wasser rausgehen, so dass man fast immer auf dem Wasser sein kann!

Kinder segel

Windsurfsegel für Kinder sind für Kinder gemacht, die in jungen Jahren aufs Wasser gehen möchten. In der Vergangenheit war es für viele Kinder schwierig, Windsurfsegel aus dem Wasser zu bekommen. Heutzutage ist dies nicht mehr der Fall, da in den Windsurfsegeln für Kinder viel Monofilm und wenig Segelmaterial verwendet wird. Die Kindersegel sind erheblich kleiner, um die Prinzipien des Windsurfens voll zu beherrschen. Oft befinden sich keine oder höchstens 2 Latten im Windsurfsegel. Dies liegt daran, dass die Segel selbst bereits sehr stabil und robust sind, was bedeutet, dass sie wenig oder gar keine Unterstützung von den Lamellen benötigen. Die Kindersegel sind von 1,0 m2 bis 4,0 m2 erhältlich. So hat jedes Kind eine große Auswahl an Größen, Farben und Marken.

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.