Warenkorb 0 0,00 €
Warenkorb

Es sind keine Artikel im Warenkorb.

Zur kasse Einkauf fortsetzen
SUP Paddles

SUP Paddles

SUP PADDEL

Was sollte man alles wissen bevor man sich ein SUP paddel kauft? Der erste Eindruck von beginnenden Paddlern ist meistens das ein Paddel einfach ein Paddel ist, aber da täuscht man sich.

Was bestimmt u.A. die Wahl für ein bestimmtes Paddel?

  • Das Ziel; geht man in die Wellen, auf eine Rennstrecke, oder einfach schön paddeln?

  • Das Material eines SUP paddels. Es gibt viel Unterschied zwischen einem Karbon- und einem Aluminium Paddel.

  • Das Gewicht des Paddels.

  • Das Blatt des Paddels. Form, Größe und Winkel bestimmen zum Großteil die Eigenschaften des Paddels.

  • Der Schaft des Paddels. Außer den unterschiedlichen Materialien und Formen hat man die Wahl aus einer Vario-Version (einstellbar).

Welche Art Paddel gibt es?

SUP in den Wellen: das SUP Paddel das man dafür braucht ist kürzer als ein Race-Paddel und hat ein größeres Blatt. Mit dem großen Blatt hat man die Möglichkeit um in ein Paar Schlägen genug Geschwindigkeit zu bekommen um in die Welle zu kommen.

Das SUP Paddel für Racing sollte klein sein, denn für Racing bräuchte man eine hohe Paddelfrequenz.

Welches Material wäre am besten?

Das Material des Paddels bestimmt zum Großteil die Eigenschaften des Paddels. Karbon SUP paddel sind sehr leicht und gibt einem einen zusätzlichen `Rebound´ beim Schlag. Letztendlich sind diese Paddel am effizientesten, aber auch am teuersten. Neben Karbon gibt es Alternative in Glasfiber, Aluminium oder einer Mischung aus verschiedenen Materialien.

Wie lang sollte das SUP Paddel sein?

Um die richtige Länge des Paddels zu wissen ist relativ einfach. Für SUP in den Wellen nimmt man die Körpergröße + 20 cm, für Allround SUP + 23 cm und für SUP Racing + 26 cm. Wenn das abgesägt werden sollte, wäre es schlau um das Paddel ein Paar Zentimeter länger zu machen als wie man ausgerechnet hat. Erst wenn man Erfahrung mit der Länge gemacht hat, sollte man das Paddel auf die richtige Länge absägen. Und erst dann verklebt man den Griff. Bis dann konnte man den Griff einfach mit Tape festmachen.

Welche Blattgröße braucht man?

Die Kapazität eines Körpers bestimmt welche Blattgröße am besten bei einem funktioniert, Eine leichte Person wird besser mit einem Paddel mit einem kleineren Blatt paddeln als große Personen. In allen Fällen wird man merken dass Paddeln mit einem großen Blatt für Probleme sorgen kann. Neben Übersäuerung der Muskeln, ist das Risiko auf Verletzungen hoch.

Eine Blattgröße von 525 cm ist eine gängige Größe für ein Blatt. Wenn man ein großer und starker Type ist, sollte man sich ein Blatt von 550 cm überlegen. Frauen benutzen meistens ein 475 cm Blatt. In den Wellen wäre 575 cm. die Durchschnittsgröße.