Neopren Socken

Einkaufsführer für Surf Socken

Surf-Socken sind eine gute Option, wenn Sie bei kälterem Wetter aufs Wasser wollen. Beim Kauf von Surf-Socken ist es wichtig, dass sie gut passen und vor allem für Komfort und Wärme gut passen. Je besser die Surf-Socken passen, desto wärmer werden sie letztendlich.

WAS MACHT EIN SURFSOCK EINZIGARTIG?

Surf Socken zeichnen sich gegenüber Surfschuhen durch einen hohen Schaft und gegenüber Surfstiefeln durch eine dünnere Sohle aus. Dies bedeutet, dass Sie beim Segeln mit einer Surf-Socke im Vergleich zu einem Surf-Boot oder Surf-Schuh oft ein Gefühl fürs Board haben.

Surf Socken sind in der Regel in 2 bis 7 Millimetern erhältlich. Die Surf-Socken mit dünnem Neopren eignen sich eher für die warmen Wetterbedingungen und mit dickerem Neopren für die kälteren Wetterbedingungen.

Bei Telstar Surf verkaufen wir Surf-Socken mit und ohne geteilte Zehen, Klettband oder Kevlar-Sohle.

Surf Socke mit Kevlar Sohle

Die Surf Socken mit Kevlar Sohle sind ideal für jeden Surfer, der Boardgefühl und Wärme sucht. Die Kevlar-Sohle sorgt dafür, dass spitze Gegenstände weniger wahrscheinlich durch die Socke gelangen und sich die Socke nicht so schnell abnutzt.

Surf Socke mit Neoprensohle

Diese Surf Socken sind dünn und super flexibel. Somit eignen sich Surf-Socken mit einer Neoprensohle perfekt für den Einsatz beispielsweise in Kiteboots. Im Vergleich zu Surf-Socken mit Kevlar-Sohle tragen sich diese Surf-Socken schneller und sind weniger widerstandsfähig gegen scharfe Gegenstände.

Besuchen Sie einfach unseren Shop oder bestellen Sie Ihre Surf-Socken online.

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.