Surfhandschuhe

Surfhandschuhe

Artikel 1-24 von 63

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-24 von 63

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Einkaufsführer für Surfhandschuhe

Sie können Surfhandschuhe aus verschiedenen Gründen tragen. Einige tragen die Surfhandschuhe gegen die Kälte und andere zum Schutz der Handflächen. Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Surfhandschuhs achten müssen.

Worauf Sie beim Kauf eines Surfhandschuhs achten sollten

Typ: Es gibt verschiedene Arten von Surfhandschuhen, die Sie zum Wind- und Kitesurfen verwenden können. Da Sie Ihre Stange oder Ihren Ausleger festhalten möchten, drücken Sie standardmäßig stärker, was jedoch zu sauren Unterarmen führt. Aus diesem Grund werden die Claw Surf-Handschuhe hergestellt, für die sie weniger Kneifen benötigen. Es gibt auch den Standard-Surfhandschuh, der keine speziellen Zusätze enthält. Eine andere Möglichkeit ist das Surfen. Die Surfhandschuhe haben eine offene Handfläche, sodass Sie Ihre Stange oder Ihren Gabelbaum festhalten können. Ein Nachteil dieser Art von Surfhandschuhen ist, dass leicht Wasser in den Handschuh eindringen kann. Aber deine Hände werden vor dem Wind geschützt sein.

Größe: Beim Kauf eines Surfhandschuhs ist die Größe ein wichtiger Faktor. Wenn die Größe Ihres Surfhandschuhs nicht stimmt, kann es sich unangenehm anfühlen. Um dies zu verhindern, ziehen Sie am besten zuerst den Surfhandschuh an, bevor Sie damit aufs Wasser gehen. Sie können dies im Telstar Surf Shop oder zu Hause tun.

Dicke: Es gibt verschiedene Dicken von Surfhandschuhen, die zwischen 1,5 und 5 Millimeter dick sind. Die dünnen Surfhandschuhe eignen sich für die warmen Tage. Die dicken Surfhandschuhe eignen sich für die kalten Tage. Diese Wahl hängt davon ab, wann Sie den Surfhandschuh verwenden möchten.

Fingertipp: In den Surfhandschuhen gibt es verschiedene Arten von Tops. Zum Beispiel gibt es die lange und die kurze Version, und Sie haben auch Unterschiede in der Anzahl der Finger, die ein Fingerende erreichen können. Die Surfhandschuhe mit langer Fingerspitze sind im Allgemeinen wärmer als die Surfhandschuhe mit kurzer Fingerspitze. Treffen Sie hier eine Auswahl, indem Sie sich ansehen, unter welchen Wetterbedingungen Sie die Surfhandschuhe verwenden möchten.
Es gibt auch Unterschiede in der Anzahl der Finger, die ein Fingerende halten kann. Sie können zwischen drei Typen wählen. Der erste ist der Surfhandschuh, bei dem alle Finger ein eigenes Ende haben. Der zweite ist der Surfhandschuh, bei dem zwei Finger ihr eigenes Ende haben und der Rest der Finger zusammen ist. Der dritte ist der Surfhandschuh, bei dem alle Finger zusammen sind. Diese Auswahl spiegelt die Vorlieben des Benutzers vollständig wider.

Handfläche: Es gibt zwei verschiedene Arten von Handflächen, aus denen Sie auswählen können. Die erste ist die geschlossene Handfläche. Diese Art ist vollständig vor Wind und Wasser geschützt und hält Ihre Hände warm. Die zweite Art der Handfläche ist die offene Handfläche. Diese Art ist ideal für Wind- oder Kitesurfer, die mehr Halt an der Stange oder am Gabelbaum wünschen. Ein Nachteil dieser Art von Palmen ist, dass sie Wasser leichter einlassen. Sie sind gut gegen den Wind geschützt.

Für weitere Fragen oder Ratschläge zu den Surfhandschuhen können Sie sich jederzeit an den Telstar Surf Shop wenden oder vorbeischauen!

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.