Shorty Neoprenanzuge

Shorty Neoprenanzuge

Shorty damen Neoprenanzüge

Sommertemperaturen, Sonne und Wasser? Zeit, dein Shorty anzuziehen! Ein Shorty ist nicht für die Wärme gemacht, sondern um dich vor der Sonne und dem rutschfesten Schleifen deines Boards zu schützen. Die damen Shorties sind auf einfache Weise hergestellt, was nicht schlecht ist, wenn es draußen warm ist, sondern weniger angenehm, wenn der Wind stärker wird. Die Nähte des Anzugs sind nicht verklebt, das heißt, bei Wind kommt der Neoprenanzug leicht durch.

Worauf Sie beim Kauf eines Shorty-Neoprenanzugs achten müssen

Größe: Beim Kauf eines Damen Shorty Neoprenanzugs ist die Größe das Wichtigste. Mit einem zu langen oder zu kurzen Neoprenanzug haben Sie die Möglichkeit, dass die Leistung während Ihres Wassersports geringer ausfällt, als wenn Sie die richtige Neoprenanzuggröße tragen. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Sie sorgfältig prüfen, ob Sie die richtige Größe haben, bevor Sie auf das Wasser gehen, um unangenehme Situationen zu vermeiden.

Komfort: Ein bequemer Damen-Neoprenanzug ist vielleicht eines der wichtigsten Dinge, auf die Sie beim Kauf eines kurzen Neoprenanzugs achten müssen. Wenn der Komfort nicht gut ist, werden Sie nicht mit einem guten Gefühl auf das Wasser gehen. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch Ihre Leistung abnimmt, sodass Sie letztendlich weniger Freude an den von Ihnen ausgeübten Wassersportarten haben. Um den richtigen Neoprenanzug zu finden, empfehlen wir Ihnen, den Telstar Surf-Shop zu besuchen, wo Sie eine große Auswahl an Shorty-Neoprenanzügen für Damen haben und eine persönliche Beratung erwarten können.

Reißverschlusstyp: Es gibt verschiedene Shorty-Neoprenanzüge mit allen Arten von Reißverschlüssen. Die Back-Zip, Front-Zip und Zipless Shorty Wetsuits sind im Telstar Surf Shop erhältlich.
Bei einem Back-Zip-Neoprenanzug befindet sich der Reißverschluss auf der Rückseite des Neoprenanzugs. Dies ist auch die häufigste Art des Reißverschlusses, da Sie den Neoprenanzug problemlos ein- und ausziehen können.
Die Front-Zip-Neoprenanzüge haben vorne einen Reißverschluss. Ein Vorteil dieser Neoprenanzüge ist, dass die Verbindung sehr eng ist und weniger Wasser durch den Anzug fließt.
Die Zipless-Neoprenanzüge haben keinen Reißverschluss. Auf den ersten Blick werden Sie wahrscheinlich denken, dass Wasser durch sie eindringen kann, aber das ist überhaupt nicht der Fall! Die No-Zip-Neoprenanzüge werden immer beliebter, weil sie nicht nur viel Wasser zurückhalten, sondern auch, weil die kurzen Damen-Neoprenanzüge mit Reißverschluss viel leichter sind.

Verbindung: Es gibt zwei verschiedene Arten von Verbindungen in den Neoprenanzügen. Eine dieser beiden Verbindungen wird als zusammengesetzte Verbindung bezeichnet. Diese Art der Verbindung stellt sicher, dass Ihr Neopren durch die Nähte richtig zusammenhält. Ein Nachteil dieser Verbindung ist, dass Wind und Wasser leichter durchdringen können.
Die andere Art der Verbindung sind die geklebten Shorty Wetsuits. Wir empfehlen diese Verbindung dringend, wenn Sie bei kälterem Wetter segeln oder einen sehr soliden Anzug wünschen. Ein Nachteil der geklebten Shorty Wetsuits ist, dass sie viel teurer sind als die genähten Versionen.

Diese Website verwendet cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.